DSGVO: Wie kann ich auf meine Daten / Informationen zugreifen?

Gemäß Artikel 15 der Allgemeinen Datenschutzverordnung (DSGVO) hat jeder EU- oder EWR-Bürger das Recht, auf die persönlichen Informationen zuzugreifen, die Blockchain als Ihre Daten speichert.

Sie haben das Recht, Folgendes anzufordern und darüber informiert zu werden:

  • Die Zwecke der Verarbeitung Ihrer Daten.
  • Die Kategorien der betroffenen, personenbezogenen Daten.
  • Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen Ihre Daten mitgeteilt wurden oder werden.
  • Nach Möglichkeit der vorgesehene Zeitraum, in dem die Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien, anhand derer in diesem Zeitraum bestimmt wurden.
  • Informationen über das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profilerstellung, aussagekräftige Informationen über die betreffende Logik sowie die Bedeutung und die voraussichtlichen Folgen einer solchen Verarbeitung.
  • Werden personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, haben Sie das Recht, über die entsprechenden Schutzmaßnahmen im
  • Zusammenhang mit der Übermittlung informiert zu werden.

Bei Erhalt einer Datenanfrage hat Blockchain einen Kalendermonat Zeit, um die angeforderten Informationen bereitzustellen. Wenn Blockchain aufgrund eines hohen Anfragevolumens oder der Komplexität von Anfragen weitere Zeit für die Verarbeitung Ihrer Anfrage benötigt, werden Sie innerhalb eines Kalendermonats nach der ursprünglichen Anfrage über die Verlängerung informiert.

Wenden Sie sich an privacy@blockchain.com um anzufordern, welche personenbezogenen Informationen Blockchain hält

War dieser Beitrag hilfreich?
3 von 3 fanden dies hilfreich