Was ist die DSGVO?

Die Allgemeine Datenschutzverordnung (GDPR) ist eine Verordnung des EU-Rechts, die 2018 zum Schutz der Daten und der Privatsphäre aller Bürger der Europäischen Union (EU) und des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verabschiedet wurde. Das Ziel der DSGVO ist es, Ihnen die Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten zu geben und einen rechtlichen Rahmen für Unternehmen festzulegen, die diese Daten speichern.

Die DSGVO schützt Ihre Daten und enthält Bestimmungen und Anforderungen für Personen, welche für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich sind und die über die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Umsetzung der Datenschutzgrundsätze verfügen müssen.

Insbesondere werden Sie und Ihre Daten auf folgende Weise geschützt:

  • Ihre Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht veröffentlicht.
  • Die Daten können nicht verwendet werden, um Sie zu identifizieren, ohne dass zusätzliche Informationen separat gespeichert werden.
  • Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Daten jederzeit zu widerrufen, es sei denn, dies ist gesetzlich für die Aktivität auf unserer Plattform vorgeschrieben.
  • Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten einzusehen und sich einen Überblick über deren Verarbeitung zu verschaffen.
  • Sie haben das Recht, eine tragbare Kopie Ihrer gespeicherten Daten zu erhalten und das Recht, automatisierte Entscheidungen anzufechten, die ausschließlich auf algorithmischer Basis getroffen wurden.
  • Sie haben das Recht, Beschwerden bei einer Datenschutzbehörde einzureichen.

Ein Datenverarbeiter muss die gesamte Datenerhebung offenlegen, die rechtmäßige Grundlage und den Zweck der Datenverarbeitung angeben sowie darlegen, wie lange Daten aufbewahrt werden und ob sie an Dritte oder außerhalb des EWR weitergegeben werden. Blockchain muss sicherstellen, dass die gesammelten Daten für jeden bestimmten Zweck auf der Plattform erforderlich sind.

Die Verordnung gilt für Nutzer in der EU und im EWR, befasst sich jedoch auch mit dem Export von Daten außerhalb dieser Bereiche. Sie gilt ferner für jedes Unternehmen, das personenbezogene Daten betroffener Personen innerhalb des EWR verarbeitet - unabhängig von seinem Standort.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich