Ich habe Cryptos an die falsche Adresse geschickt. Was kann ich machen?

Aufgrund der Art und Weise, wie Transaktionen von Cryptowährungen verarbeitet werden, sind Rückvergütungen nicht möglich, nachdem ein Benutzer sein Guthaben ausgezahlt hat. Dies bedeutet, dass wir in der Lage sind, eine Transaktion für Dritte zu stoppen oder rückgängig zu machen. Der Endbenutzer hat 100 % Kontrolle über sein eigenes Vermögen.

Wenn Sie Ihr Guthaben an eine Adresse gesendet haben, die von einem Dritten kontrolliert wird und möchten, dass das Guthaben zurückgegeben wird, müssen Sie sich direkt an diese Person wenden.

Da bei Kryptowährungstransaktionen keine Rückbuchungen möglich sind, sollten Sie sich vor dem Senden immer die Zeit nehmen, um zu überprüfen, ob alle Informationen korrekt sind.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich